Sparen ja, aber nicht weiter bei uns !

So kann man das Credo der beiden großen Fraktionen von CDU und SPD am vergangenen Dienstag im Kreistag zusammenfassen.

Nein, eine Klausurtagung reiche nicht für die politische Arbeit. Die Begründung warum dies so sei war dann auch ganz logisch:

Die Verwaltung macht ja auch zwei Klausuren im Jahr.

Und auch in der Region wollte man nicht bleiben, ist es doch auf Norderney so günstig.

Zuletzt war es auch nicht möglich den Verdienstausfall um lediglich 2 € pro Stunde von 26€ auf 24€ zu senken.

Vorgerechnet wurde, das man bereits durch Beschlüsse im Juli insgesamt fast 100.000 € in der Polititk spare. Das muss reichen. Wegen der paar Tausend Euro, die die Vorschläge der Grünen bringen würden,möchte man sich nicht weiter einschränken.

Wir als Piraten sind der Meinung, das die Vorschläge der Grünen alle umzusetzen gewesen wären, ohne sich groß in seiner politischen Arbeit einzuschränken. Klar, das ein oder andere müsste anders strukturiert werden, aber das sollten doch gerade große erfahrene Fraktionen wie CDU und SPD hinbekommen.

Abgesehen davon wäre es ein weiteres richtiges Zeichen dem Bürger gegenüber gewesen, der wie wir alle wissen, die Entscheidungen der Politik am Ende bezahlen darf.

Daher haben wir alle Anträge der Grünen am Dienstag im Kreistag unterstützt. Leider fehlten dann doch zur Mehrheit noch einige Stimmen.

 

Anträge der Grünen : https://security.kreis-unna.de/sessionnet/bi/vo0050.php?__kvonr=2578

https://security.kreis-unna.de/sessionnet/bi/vo0050.php?__kvonr=2579

https://security.kreis-unna.de/sessionnet/bi/vo0050.php?__kvonr=2580

Print Friendly, PDF & Email