PIRATEN diskutieren Kreishaushalt

Am Freitag dann 18.11. fanden die Beratungen der Gruppe PIRATEN zum Kreishaushalt 2017 statt.

In angenehmer Runde gemeinsam mit Basis, und Vertretern aus den Räten in Lünen und Unna wurde über die Budgetbände und die weitere Ausrichtung des Kreises diskutiert.

Kreisdirektor und Kämmerer Dr. Thomas Wilk erklärte den Entwurf zum Haushalt und es war auch noch genügend Zeit um über die Wirkungsorientierte Steuerung zu reden.

Fest steht das wie schon in den vergangenen Jahren die Sozialkosten die größten Posten im Kreis einnehmen. und das ganze unverrückbar seitens des Kreises da hier schlichtweg gesetzliche Verpflichtungen greifen.

LWL Umlage und Kosten der Unterkunft, ebenso die dauernde strukturelle Unterfinanzierung der Kommunen tragen ihren Teil dazu bei, das auch in diesem Jahr keine deutliche Entlastung bei der Kreisumlage zu erwarten ist.

Neu und von der Politik so gewollt sind die dazu parallel verlaufenden Ansätze zur wirkungsorientierten Steuerung im Kreis.

Es wir wohl zunächst investiert werden müssen, möchte man in ein paar Jahren hier sichtbare Erfolge vorweisen.

Hierzu gibt es noch einiges an Diskussionsbedarf in der Politik.

Denn ob schon jetzt zum Dezember oder erst sicher im nächsten Haushalt die ersten Ziele der WOS eingepflegt werden sollen, das sorgt für die ein oder andere Diskussion. Immerhin gibt es das nicht zum Nulltarif.

So werden wir abwarten müssen und uns wo es geht weiter einbringen. Denn noch ist Zeit bis zum 13.Dezember.

Wir PIRATEN worden trotz anfänglicher Investkosten ein klares Signal, vor allem Seitens der „großen“ Mehrheit im Kreistag hier endlich den Startschuss zu geben.

Die Einführung der Wirkungsorientierten Steuerung, mit zunächst dem Schwerpunkt auf Arbeitsmarkt und Wirtschaft, schafft Sicherheit für die Planungen der nächsten Jahre und sie zwingt Politik dazu, transparenter und erklärbarer für den Bürger zu werden.

Wir PIRATEN fordern das der Bürger dann auch weiß wofür die Kosten entstehen und vor allem muss er sehen können, das der Kreis sich Ziele setzt um nachhaltig zu ständigen Verbesserungen im Kreis Unna zu kommen. zum Wohle der Region, der Arbeitsplätze, aller Einwohner im Kreis Unna